"Die Schmiere - Satire und Kabarett seit 1950“.

Damit wirbt das kleine Theater in Frankfurt. Es besteht seit 1950 und vor fast zwanzig Jahren hat Effi Rolf es von ihrem Vater übernommen.

Effi B. Rolfs
Effi B. Rolfs Bild © Thomas Kiessling

Themen und Texte erarbeitet sie oft gemeinsam mit den Darstellern. Bei vielen Vorstellungen ist sie Akteurin und Autorin zugleich.  Sie nimmt sich den alltäglichen Wahnsinn vor, stichelt gegen Arroganz und Selbstbezogenheit.

Neben hausgemachtem Kabarett und Satire, gibt es auch Gastspiele  und Kunstausstellungen.

Verleihung der Goetheplakette,  Effi B Rolfs mit Oberbürgermeister Feldmann
Verleihung der Goetheplakette, Effi B Rolfs mit Oberbürgermeister Feldmann Bild © Salome Roessler Stadt Frankfurt am Main

Gerade erst hat Effi Rolfs als Chefin  der"Schmiere“ die Goetheplakette der Stadt Frankfurt bekommen, weil ihr Theater seit fast siebzig Jahren Politik und Gesellschaft beobachte und daraus eigene Programme erarbeite.

In hr2 erzählt Effi Rolfs ab 17:10 Uhr vor ihrer Arbeit als Autorin, Schauspielerin  und Theaterchefin.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit