Sie entstammt einer schillernden Familie: Die Radiomoderatorin und Autorin Marion Brasch ist die Schwester des Schriftstellers Thomas Brasch, der wie seine Brüder Widerstand leistete gegen das DDR-Regime und gegen den Vater, einen jüdischen Kommunisten und SED-Parteifunktionär.

Mit ihrer Familie hat sich Marion Brasch in ihrem bisherigen Werk schon auseinandergesetzt.

Cover Marion Brasch: Lieber woanders
Marion Brasch: Lieber woanders, S. Fischer Verlag, Preis: 20 Euro Bild © S. Fischer Verlag | hr

Fragen von Verlust und Schuld bewegen sie auch in ihrem aktuellen Buch: "Lieber woanders".

Darin kreuzen sich die Wege von zwei Menschen, die sich nicht kennen, die aber auf verhängnisvolle Weise miteinander verbunden sind ...

Toni leidet am Verlust ihres kleinen Bruders und Alex trägt an einer Schuld, über die er nie gesprochen hat.

Marion Brasch liest heute Abend im Frankfurter Literaturhaus, vorher kommt sie gegen 17:10 Uhr zu uns ins hr2-Kulturcafé.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit