Selbstgebraute Limonade in den Schulfarben blau und weiß, eine Eingangstür in Eis-Form, ein auf Schallplatte gepresster Housetrack, rund geklebte Graffiti-Tags, gemischte Tüten mit allerlei Süßem, überdimensionierte Schwarz-Weiß-Fotografien.

Das und vieles mehr erwartet die Besucher der Ausstellung "Gemischte Tüte" vom 19. bis 30. Juni 2019 im Nassauischen Kunstverein in Wiesbaden.

Sie ist die Werkschau des Künstlers Jan Lotter und der Schüler*innen der IGS Wollenbergschule in Wetter aus dem ersten Jahr "Das fliegende Künstlerzimmer."

Audiobeitrag
Aslak Petersen

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Aslak Petersen über "Das fliegende Künstlerzimmer"

Ende des Audiobeitrags

Diese Idee der Frankfurter Crespo-Foundation ermöglicht es einem Künstler ein Jahr in einem transportablem Atelier auf einem Schulhof zu verbringen. Darin wohnt und arbeitet der Artist in Residence und öffnet an drei Tagen in der Woche sein "Haus" für Kinder und Jugendliche.

Als nächstes zieht das Künstlerzimmer nach Ober-Rammstadt. Idee und Konzept erläutert uns Aslak Petersen von der Crespo-Foundation im hr2-Kulturcafé.

Weitere Informationen

Ausstellung

Jan Lotter | Das fliegende Künstlerzimmer mit der IGS Wollenbergschule Wetter
Gemischte Tüte
Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

vom 18. bis 30. Juni 2019

Ende der weiteren Informationen
Videobeitrag
Fliegendes Künstlerzimmer

Video

zum hessenschau.de Video Künstler auf dem Schulhof: "Ich komme nicht bloß für ein paar Stunden eingeschwebt"

Ende des Videobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit