Anastasia Kamarauli wurde in Georgiens Hauptstadt Tbilisi geboren und studierte in Frankfurt Politik und Kaukasiologie. Schon mit 16 Jahren begann sie aus dem Georgischen ins Deutsche zu übersetzen.

Georgisch zählt zu den ältesten Sprachen der Welt und ist auch eine der schwierigsten. Die Grammatik ist sehr komplex; so das Georgische zum Beispiel drei Arten der Verneinung, sieben Fälle und man kann in einem einzigen Wort ausdrücken, wofür es in anderen Sprachen einen ganzen Satz braucht.

Die Übersetzerin Anastasia Kamarauli ist ab 17:10 Uhr zu Gast im Kulturcafé und erzählt über die Komplexität und Schönheit der georgischen Sprache.

Weitere Themen

Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß - Manja Präkels Debütroman über Gespenster, Freundschaft und Wut

Manja Präkels
Manja Präkels Bild © Nane Diehl
Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Die Schriftstellerin Manja Präkels über ihren Debütroman voller Gespenster, Freundschaft und Wut

Ende des Audiobeitrags

Oliver und Mimi leben in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball, angeln gemeinsam und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit Schnapskirschen.

Als die deutsch-deutsche Mauer fällt, zerbricht ihre Freundschaft. Oliver wird Anführer einer Jugendbande - unter dem Kampfnamen Hitler.

Für ihren Debütroman "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" wurde Manja Präkels Debütroman mit vielen Preisen ausgezeichnet und sie ist damit auch für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert. 

Cover Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß
Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß, Verbrecherverlag Preis: 20 Euro Bild © Verbrecher Verlag

Im Rahmen des Literaturfestivals "Leseland Hessen" liest sie am  3.10. (um 15:30 Uhr) in der Barockkirche von Burg Greifenstein und heute gegen 16:15 Uhr ist Manja Präkels zu Gast im hr2-Kulturcafé.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit