"Autorenresidenzen im ländlichen Raum" heißt ein Projekt, das der Hessische Literraturrat im vergangenen Jahr angestoßen hat.

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Autor Dirk Hülstrunk über sein Klang-Projekt in Hünfeld

Ende des Audiobeitrags

Seit Mitte Oktober residiert nun auch der Frankfurter Autor, Klangkünstler, Sound Poet, Dozent und Moderator Dirk Hülstrunk in Hünfeld.

Künstlerturm Hünfeld
Künstlerturm Hünfeld Bild © Dirk Hülstrunk

Sein Projekt dort heißt "der fremde Ton/vorübergehend fremd". Hülstrunk begibt sich darin auf eine Spurensuche in der Region, die ihm zugleich nah und fern ist. Er macht Field Recordings von dortigen Klanglandschaften und verarbeitet sein Erleben literarisch - die Kirchenglocken, die Mundartgruppen, die Stimmen von Flüchtlingsinitiativen.

Im Gespräch im hr2-Kultucafé zieht er einer erste Zwischenbilanz, gegen 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit