Das Frankfurter Theater Willy Praml hat ein altes Stück neu interpretiert. Das "Weiße Rössl" am Wolfgangsee ist nun fest in arabischer Hand und konvertiert zum "Arabischen Rössl".

Szene aus "Im Arabischen Rössl ehemals Im Weißen Rössl"
Szene aus "Im Arabischen Rössl ehemals Im Weißen Rössl" Bild © Rebekka Waitz

Es wird zwar immer noch gejodelt und geschuhplattelt – aber die Gäste, die da in den Lederhosen stecken, sind lodenfanatische Orientale. Der patente österreichische Oberkellner Leopold umschwärmt jetzt eine Wirtin aus Dubai.

Schweinebraten ist von der Speisekarte verschwunden und das süße Klärchen heißt jetzt Jamila. Sie trägt ihren Burkini ebenso provokativ wie Klärchen ehemals ihren Bikini. Dann kommt die deutsche Kanzlerin zum Schützenfest. Ernst und Klamauk, Komik und Drastik oder ironische Umdichtung?

Im hr2-Kulturcafé spricht Willy Praml über sein Theaterprojekt mit Flüchtlingen - gegen 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit