Joseph Schmidt war in den 30er Jahren einer der bekanntesten Sänger Deutschlands.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Autor Stefan Sprang über den Tenor Joseph Schmidt und sein Leben

Ende des Audiobeitrags

"Ein Lied geht um die Welt“, das er in dem gleichnamigen Spielfilm sang, konnte fast jeder mitsingen.  Doch einen Tag, nachdem der Film seine gefeierte Uraufführung hatte, am 9. Mai 1933 verließ Schmidt  Deutschland.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Als Jude drohten ihm Verfolgung und Deportation. Schmidt flüchtete erst nach Wien, später nach Frankreich und schließlich in die Schweiz, wo er in einem Auffanglager leben musste. 

Joseph Schmidt  starb mit nur 38 Jahren. Nun ist ein Roman über  ihn erschienen.

Stefan Sprang, hr-Autor und –Redakteur hat ihn geschrieben. In hr2-Kultur erinnert er gegen 17:10 Uhr an diesen hochbegabten und ungewöhnlichen Sänger.

Buchtipp

Cover Stefan Sprang: Ein Lied in allen Dingen: Joseph Schmidt, Größenwahn Verlag, Preis: 19,90 Euro
Bild © Größenwahn Verlag | hr

Stefan Sprang: Ein Lied in allen Dingen: Joseph Schmidt
Größenwahn Verlag
Preis: 19,90 Euro

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit