Der Hamburger Autor Frank Schulz läßt seine Kultfigur, den seltsam-eigenwilligen Privatdetektiv Onno Viets, nun zum dritten und wahrscheinlich letzten Mal auftreten.

Cover Frank Schulz: Onno Viets und der weiße Hirsch
Bild © Galiani Berlin | hr

Nach fuliminanten Abenteuern auf Kreuzfahrtschiffen und in der Welt von Kiez, Pop und Rotlichtmillieu, ist er nun im Dörfchen Finkloch angekommen.

Selten gab es mehr Dorfidylle auf so wenigen Quadratmetern. Wegen einer schweren posttraumatischen Belastungsstörung, ist der Privatdetektiv von Hamburg zu den Schwiegereltern raus aufs Land geflohen.

In Finkloch stolpert er dann doch wieder in finstere Machenschaften, bei denen nicht nur gekreuzigte Pharaonenkatzen eine gewichtige Rolle spielen.

Wie diese Geschichten entstehen erzählt Frank Schulz im hr2-Kulturcafé gegen 17:10 Uhr in hr2 Kultur.

Weitere Informationen

Buchhinweis

Frank Schulz: Onno Viets und der weiße Hirsch
Galiani Berlin
Preis: 19,99 Euro

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit