Acht Jahre lang hat Alexander Klar das Museum Wiesbaden geleitet und viel Publikum für das Universalmuseum in der hessischen Landeshauptstadt gewonnen.

Nun verlässt der 50jährige Kunstwissenschaftler seinen Wirkungsort und übernimmt ab August dieses Jahres die Leitung des Kunstmuseums Hamburg.

Lange habe er mit sich gerungen, doch das Angebot aus Hamburg konnte er nicht ablehnen, schließlich sei er auch neugierig auf eine neue Aufgabe.

Was Alexander Klar in Wiesbaden für das Museum und die Stadtgesellschaft erreicht hat und worauf er sich in der Zukunft freut, das erzählt er im hr2-Kulturfrühstück gegen  09:10 Uhr

Weitere Themen

Das Hörerwunschgedicht zwischen 10 und 10:15 Uhr

Theodor Fontane: Glück

Hörerin Marga Niessing aus Worms schreibt:

Beim Besuch der Mark Brandenburg und Neuruppin sah ich auch das Geburtshaus von Fontane.
Gleich fallen mir die wunderbaren Gedichte ein wie Von "Ribbeck …“.

Jetzt las ich aber das folgende Gedicht: "Glück“ Es handelt von Sonntagsruhe und Dorfesstille und paßt wunderbar zu den Dörfern, die wir besucht haben.

Hinweis Gedichtwunsch

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht im hr2-Kulturfrühstück hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular.

Buchtipp

Cover Thorsten Dambeck: Das Apollo-Projekt für Sonntag
Bild © Franckh Kosmos Verlag | hr

Pollatscheks Kanon: Hamlet ist wie "Jein" von Fettes Brot – nur länger

Audiobeitrag
Nele Pollatschek mit Totenkopf

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Pollatscheks Kanon: Hamlet ist wie "Jein" von Fettes Brot – nur länger

Ende des Audiobeitrags
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Hörrätsel Finden Sie die richtige Antwort und gewinnen Sie!
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit