Wolfgang Bunzel ist Romantiker von Berufs wegen. Der Literaturwissenschaftler ist  Leiter der Brentano-Abteilung im Frankfurter Goethehaus.

Seiner Begeisterung und seinem Forschungsinteresse ist es zu verdanken, dass gerade eine kleine literarische Sensation veröffentlich werden konnte: ein bislang unentdeckter Briefroman von Bettine von Arnim, einer der zentralen Figuren der deutschen Romantik. 

Bettine von Arnim hatte den Jura-Studenten Julius Döring 1839 kennen gelernt. Sie verliebte sich in den 32 Jahre jüngeren Mann und wurde zu seiner Mentorin.

Cover Bettine von Arnims: Letzte Liebe, Die Andere Bibliothek, Preis: 42 Euro
Bettine von Arnims: Letzte Liebe, Die Andere Bibliothek, Preis: 42 Euro Bild © Die Andere Bibliothek

Der Briefwechsel der beiden, bearbeitet von Wolfgang Bunzel,  wird nun  erstmals veröffentlicht. 

“Letzte Liebe“ lautet der Titel über diese außergewöhnliche Beziehung. Wolfgang Bunzel erzählt gegen 09:05 Uhr von  dieser letzten Liebe und seiner eigenen Liebe zur Romantik.

Weitere Themen

Das Hörerwunschgedicht zwischen 10 und 10:15 Uhr

Lutz Seiler: Die Myliusstraße

Hinweis Gedichtwunsch

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht im hr2-Kulturfrühstück hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular.

Weitere Informationen

BUCHTIPP

Werner Lampert: Die Kuh. Eine Hommage
teNeues Media 2019
Preis: 49,90 Euro
hr2-Kritiker: Florian Schwinn

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit