Wenn im Fernsehen ein "Tatort" oder im Radio ein Hörspiel läuft, wenn im Theater ein neues Stück gezeigt wird – dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass das Drehbuch aus dem Verlag der Autoren stammt. Das Besondere an dem Verlag ist: Seit seiner Gründung gehört er denen, die für ihn schreiben und arbeiten. Nun feiert der Verlag sein 50-jähriges Bestehen.

50 Jahre Verlagsgeschichte sind 50 Jahre intensiv geführte Debatten über Politik, Theater und Ästhetik. Viele von denen, die das kulturelle Leben der Bundesrepublik geprägt haben – und immer noch prägen – lassen diese Jahre Revue passieren: Matthias Altenburg, Ursula Krechel, Kristof Magnusson, Titus Selge, Anke Stelling, Ruth Toma, Wim Wenders und viele andere präsentieren Fundstücke aus dem Archiv des Verlags, die nun zum Jubiläum in Buchform erscheinen ("FUNDUS. Das Buch vom Verlag der Autoren 1969-2019").

Am 14. Juni luden das Literaturhaus Frankfurt, der Verlag der Autoren und die Autorenstiftung Frankfurt zum Verlagsjubiläum und zur Buchpremiere ins Schauspiel Frankfurt ein. Michael Quast moderierte. In der Kulturszene Hessen senden wir einen gekürzten Mitschnitt dieser Veranstaltung.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Veranstaltung zum Jubiläum

Michael Quast
Ende des Audiobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit