Das "Heimspiel im Literaturland Hessen" führt Autoren an ihre Lieblingsorte. Ricarda Junge hat sich als Leseort die Wiesbadener Marktkirche ausgesucht, zu der sie eine enge persönliche Beziehung hat.

Sie ist in Wiesbaden aufgewachsen. Ihr Vater war viele Jahre lang Pfarrer an der Marktkirche. Mit Martin Maria Schwarz (hr2-kultur) spricht sie jetzt über ihre Heimat, ihre Leidenschaften und die Bücher, die ihr wichtig sind. Und natürlich wird Ricarda Junge lesen: Aus ihrem Roman "Die letzten warmen Tage", einer Geschichte über einen verschollenen Großvater, über Liebe und Verrat und über das geteilte Deutschland. Hören Sie die gekürzte Aufzeichnung der öffentlichen Veranstaltung in der Evangelischen Marktkirche in Wiesbaden am 19. Januar.

Audiobeitrag
Podcast Kulturszene

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Podcast

zum Artikel Heimspiel mit Ricarda Junge

Ende des Audiobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit