Zum Gedenken an den Dichter verleiht die Stadt Bad Homburg v.d.Höhe und die Stiftung Cläre Jannsen alljährlich im Juni den Friedrich-Hölderlin-Preis. In diesem Jahr geht er an Daniel Kehlmann. 

Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: "Daniel Kehlmann gelingt in seinem umfangreichen Oeuvre, das neben Romanen und Erzählungen auch Dramen, Essays und Übersetzungen umfasst, ein seltenes Kunststück: Seine Texte verfolgen eine komplexe literarische Poetik und haben dennoch Qualitäten, die von einem großen Publikum geschätzt werden. In seinen zuletzt veröffentlichten Werken, die die Schattenwelten der Phantasie wie diejenigen der Geschichte aufsuchen, glückt ihm dabei ein herausragender Dreiklang."

Die Laudatio hielt die Vorjahrespreisträgerin Eva Menasse. Sie hören Ausschnitte aus der Preisverleihung vom 10. Juni in der Schlosskirche Bad Homburg.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit