Thomas Hettche liest in Grünberg

Thomas Hettche wurde 1964 im nahen Treis an der Lumda geboren und ist in Gießen zur Schule gegangen. Mit Grünberg verbindet ihn aber noch etwas anderes: Das Museum im Spital Grünberg erinnert mit einer ständigen Ausstellung an den Südamerikaforscher Theodor Koch-Grünberg. Die Begegnung mit dessen Tochter Ursula Koch, Hettches Lehrerin an der Liebigschule in Gießen, zählt der Schriftsteller zu den prägendsten seines Lebens. Ihr hat er sein Buch "Totenberg" gewidmet, aus dem er in Auszügen am Abend las.

Sie hören die gekürzte Aufzeichnung vom 14. November aus der Hospitalkirche Grünberg. Es moderierte Martin-Maria Schwarz von hr2-kultur.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit