Kunstmuseum Marburg

Die Ausstellungsräume der Gemäldegalerie erstrahlen in freundlichen, warmen Farben und präsentieren eine hochkarätige Sammlung. Gezeigt werden Vertreter der klassischen Moderne wie Paul Klee und Wassily Kandinsky zusammen mit vielen Zeitgenossen.

Klassische Moderne und Nachkriegsavantgarde

Zu den Höhepunkten der Wiedereröffnung gehört ebenso die erstmalige Gesamtausstellung exzellenter Werke der Nachkriegsavantgarde aus der Sammlung Hilde Eitel. Daneben sind Werke des 19. Jahrhunderts zu sehen, vor allem der Willingshäuser Künstlerkolonie mit Gemälden u.a. von Carl Bantzer, Johann Giebel und Wilhelm Thielmann sowie Malerei Otto Ubbelohdes.

Studiert wird hier auch

Getragen wird das Haus, für ein Museum ungewöhnlich, von der Marburger Unsiversität. Als Teil der Forschung und Lehre sind im hinteren Teil des Museum Seminarräume untergebracht.

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Biegenstraße 11
35032 Marburg

Mehr Informationen unter Kunstmuseum Marburg

Sendung: hr2-kultur, Kulturcafé, 29.4.2019

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit