Kulinarische Streifzüge
Kulinarische Streifzüge mit Martin Maria Schwarz Bild © hr

Von süß bis salzig, von gekocht bis gebraten, von gekeltert bis gebraut. Von Traditionen und Innovationen. Martin Maria Schwarz ist auf kulinarischer Entdeckungstour, in ganz Hessen.

Im Februar zum Bornheimer Ratskeller

Denkmalpflege – gibt es nicht nur bei Gebäuden. Denkmalpflege lässt sich auch in Küche und Gastronomie beobachten. Wenn es darum geht, alte, saisonal gebundene Gerichte auf der Basis klassischer Handwerkskunst zuzubereiten.

Audiobeitrag
Kulinarischen Streifzug Februar der Bornheimer Ratskeller

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Kulinarischer Streifzug im Februar

Ende des Audiobeitrags

Und manchmal fällt auch beides zusammen. Im Frankfurter Stadtteil Bornheim ist ein altes Gebäude saniert und mit komplett neuer Küche ausgestattet worden. Alles aus einer Hand– Der Bornheimer Ratskeller.

Im Januar zum "Club Operario Portugues" in Groß-Umstadt

Audiobeitrag
Clube Operário Português de Groß-Umstadt!

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Schwarz Kulinarischer Streifzug Club Portugues

Ende des Audiobeitrags

Heute geht es in den Süden, genauer gesagt nach Südhessen. Aber trotzdem geht es in die Ferne. Denn in Groß-Umstadt findet man die größte portugiesische Community Hessens. Und das schlägt sich dort gleich in einer ganzen Reihe von portugiesischen Clubs nieder mit anhängender Gastronomie.

Im November zur "Confiserie Graff" in Rödelheim

Audiobeitrag
Regina und Manfred Graff (Bäckerei Graff)

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Feine Törtchen, wunderbares Brot - aus Frankfurt-Rödelheim

Ende des Audiobeitrags

Bäckereien gibt es ohne Zweifel genug. Vor allem Großbäckereien und das Angebot in den üblichen Supermärkten. Aber innerhalb dieses Überangebots sind die Individualisten, die das traditionelle Bäcker- oder Konditoren-Handwerk pflegen im Schwinden begriffen.

Es fehlt auch hier an Nachwuchs. Aber es gibt trotzdem noch ein paar Widerständige, die Ihre Kunst verteidigen. Man findet sie weniger auf dem Land, dafür aber im städtischen Raum. Zu diesen gehört die  Confiserie und Konditorei Graff in Rödelheim:

Im Oktober zur "Taberna" auf der Saalburg

Audiobeitrag
Saalburg Haupttor

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Heute mal Römisch! Die Taberna in der Saalburg

Ende des Audiobeitrags

Das Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg hat seit kurzem eine neue Dauerausstellung, in deren Mittelpunkt der bronzene Pferdekopf steht. Ein Grund mehr, das beliebte Ausflugsziel mal wieder zu besuchen ist die dortige "Taberna". Da gibt es römische Spezialitäten und römische Weine. Essen wie zu römischen Zeiten?  Was steckt dahinter – nur Touristenfolklore? Oder doch ein bisschen mehr?

Redaktioneller Hinweis: Die "Taberna" ist im Museum Römerkastell. Das heißt, dass sie nur mit der obligatorischen Eintrittskarte zugänglich ist.

September: "Zur Sonne" in Marburg

Audiobeitrag
Martin Maria Schwarz

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Martin Maria Schwarz | Kulinarischer Streifzug: Zur Sonne in Marburg

Ende des Audiobeitrags

Es ist ja immer die Rede davon, dass man sich ständig verändern müsse. Um mit der Zeit zu gehen. Oder um der zu bleiben, der man ist. In der Gastronomie ist der Veränderungsdruck besonders hoch, weil Moden und Geschmäcker dort noch häufiger wechseln. Aber stimmt das so überhaupt? Es gibt genug Gegenbeispiele , die Frankfurter Apfelweinwirtschaften zum Beispiel. Oder die „Sonne“ in Marburg, ein Restaurant, das sich im Kern fast nicht verändert hat. Und das über Jahrzehnte und Jahrhundert hinweg.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit