Tizian soll angeblich mit diesem Gemälde das schönste Kinderbildnis der Renaissance geschaffen haben. Tanja Küchle kam bei der Beschäftigung mit dem Bild zu einer überraschenden Einsicht ...

Unbestritten gehört das Porträt der Clarice Strozzi zu den ersten eigenständigen Kinderbildnissen (also nicht zusammen mit einem Erwachsenen porträtiert) der europäischen Malerei überhaupt. Die Karriere, die Tizian als Maler hinlegte, ist ausnahmslos. Eigentlich hängt es in der Gemäldegalerie in Berlin. Jetzt bietet sich die Gelegenheit es im Städel Museum zu sehen.

Zu sehen im Rahmen der Ausstellung Tizian und die Renaissance in Venedig im Städel Museum vom 13. Februar bis 26. Mai 2019.

Tizian: Bildnis der Clarice Strozzi (1542)
Öl auf Leinwand
121,7 cm x 104,6 cm
Staatliche Museen, Gemäldegalerie Berlin

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit