Eine Frau bedient der Bildungsstätte Anne Frank eine Lampe hinter einem Portrait von Anne Frank.
Gedenken zum Anne-Frank-Tag - und jeden anderen Tag auch: in der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt Bild © picture-alliance/dpa

Die Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt hat ein neues Lernlabor eröffnet. Wie lebt Anne Frank heute in unserem Gedenken weiter?

"Morgen mehr"

Audiobeitrag
hsk1645

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Was bringt das neue Lernlabor?

Ende des Audiobeitrags

Mit diesen zwei Worten beendete Anne Frank ihren ersten Tagebucheintrag, den sie im Versteck in Amsterdam verfasste, am 8. Juli 1942. Und so lautet darum auch das Motto des neuen Lernlabors der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt: "Morgen mehr". Nach einjährigem Umbau ist es am 12. Juni eröffnet worden. Die konzipierte Schau setzt auf digitale Inhalte und richtet sich vor allem an Jugendliche. Schüler einer neunten Klasse aus Frankfurt durften sich als erste im Lernlabor umsehen. hr2-kultur war dabei.

Einen Beitrag der Hessenschau über den Besuch der ersten Schüler im neuen Lernlabor finden Sie hier.

Zum Anne-Frank-Tag

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Leiterin des Jüdischen Museums Frankfurt, Mirjam Wenzel, zum Anne-Frank-Gedenktag

Ende des Audiobeitrags

Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 im Frankfurter Stadtteil Dornbusch geboren. Am 12. Juni dieses Jahres beging Frankfurt zum zweite Mal den Anne-Frank-Tag in Gedenken an das außergewöhnliche Mädchen, das mit ihrem Tagebuch berühmt geworden ist. Im hr2-Kulturcafé war aus diesem Anlass die Leiterin des Jüdischen Museums Frankfurt, Miriam Wenzel, zu Gast. Sie stellte auch die Onlineausstellung zur Familiengeschichte der Franks vor und spricht über den mit Spannung erwarteten Neubau des Jüdischen Museums.

Streifzug

Audiobeitrag
Anne Frank

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Was die Wohnung über das Leben verrät: Anne Frank in Frankfurt

Ende des Audiobeitrags

1945 wurde Anne Frank von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet. Davor steht ein blühendes bürgerliches Leben wie aus dem Bilderbuch - und eine furchtbare Verfolgung. Julika Tillmanns erinnert an die drei Frankfurter Wohnorte der Familie Frank, die noch heute enorm viel erzählen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit