Bildergalerie

zur Bildergalerie Ausstellung Chiharu Shiota Gedankenlinien vom 31. März bis 16. Juni 2019

Spätestens seit der raumfüllenden Installation aus roten Wollfäden, verwoben mit alten Booten, die Chiharu Shiota 2015 auf der Biennale in Venedig zeigte, ist die japanische Künstlerin weltweit bekannt. Mit ihrer Arbeit „The Key in the Hand“ bespielte sie dort den japanischen Pavillon. Die in Berlin lebende Künstlerin erschafft mit unzähligen Fäden kleine oder sogar raumfüllende Netzinstallationen. Sie umspinnt damit Alltagsgegenstände, die für sie Ausdrucksträger menschlicher Handlungen sind und Vergessenes in Erinnerung rufen, wie das Stahlgerüst eines Klaviers, Boote oder auch Kleider. Das Museum Sinclair-Haus gibt mit der umfassenden und retrospektiven Einzelausstellung „Chiharu Shiota. Gedankenlinien“ ab 31. März einen Einblick in das breite Spektrum des Schaffens der Künstlerin.

Zum Artikel Museum Wiesbaden | bis 23. Juni : Eva Hesse: Zeichnungen

Eva Hesse war ein Star der Kunstwelt – von dem viele aber noch nie etwas gehört haben. Nach der großen Eva-Hesse-Retrospektive 2002 nimmt sich das Museum Wiesbaden jetzt wieder der US-amerikanischen Künstlerin mit deutschen Wurzeln an. Kann diese Ausstellung der Retrospektive noch etwas hinzufügen?

Bildergalerie

zur Bildergalerie Neuer Mensch, Neue Wohnung – Die Architektur des Neuen Frankfurt 1925 – 1933 die Ausstellung vom 23. März bis 18. August 2019

Frankfurt am Main avanciert in den 1920er Jahren zur archetypischen Metropole der Moderne. Die im städtischen Auftrag tätigen Architekten leisten auf vielen Gebieten Pionierarbeit, die der Stadt in den 1920er Jahren weltweit den Ruf als Hochburg der Moderne bescheren und Architektur und Städtebau für Jahrzehnte prägen sollen. Die Ausstellung ist Teil der Kooperation von drei städtischen Museen (Museum Angewandte Kunst, Deutsches Architekturmuseum, Historisches Museum Frankfurt), dem neu gegründeten Forum Neues Frankfurt (betrieben von der ernst-may-gesellschaft e.V.) und der Stadt Frankfurt. Die gemeinsame Initiative stellt den Beitrag der Mainstadt zum Bauhaus-Jubiläum dar.

Bildergalerie

zur Bildergalerie And This is Us: Junge Kunst im Frankfurter Kunstverein vom 02. März bis 12. Mai 2019

Vom 02. März bis zum 12. Mai 2019 richtet der Frankfurter Kunstverein mit "And This is Us: Junge Kunst aus Frankfurt“ seinen Fokus auf acht junge und aufstrebende Künstlerinnen und Künstler aus dem Rhein-Main Gebiet. Die Gruppenaustellung präsentiert Werke von Viviana Abelson, Jonas Brinker, Bertrand Flanet, Max Geisler, Hanna-Maria Hammari, Christian Leicher, Wagehe Raufi und Catharina Szonn.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit