Maurice Steger (Blockflöte/Dirigent)
Maurice Steger ist der künstlerische Leiter. Bild © hr/Molina Visuals

Die traditionsreiche Veranstaltung präsentiert sich 2019 mit sieben Konzerten, dem Meisterkurs und der Messe. Zusätzlich sind Sie eingeladen, am Donnerstag Nachmittag im großen Blockflöten-Orchester Stockstadt mitzuspielen und die Altrheinhalle auf das Festival einzustimmen.

Am Freitag beginnen die Musiktage wie gewohnt mit dem Meisterkurs; in diesem Jahr werden mehrere Dozenten Ensembles, Solisten und das Publikum unterrichten. Dann öffnen sich auch die Tore zur Messe, welche die repräsentativste auf dem Gebiet der Blockflöte und der Alten Musik ist. Die Ausstellung, welche bereits 2018 im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Viertel grösser und vielfältiger durchgeführt werden konnte, erfreut sich internationaler Beliebtheit.

Weitere Informationen

Blockflötenfesttage

Stockstadt
30. Mai bis 2. Juni

blockfloetenfesttage.de

Ende der weiteren Informationen

Die Blockflötenfesttage erwarten viele namhaften Blockflötenbauer aus Europa und Übersee, Verlage, Musikhäuser und Produzenten in der Messehalle. Neu besteht die Möglichkeit, in abgeschirmten Räumen Instrumente zu testen, für einige Minuten die Ruhe zu genießen und sich zu konzentrieren auf klangliche Eigenschaften.

In den sieben Konzerten sind Sie eingeladen, Alte Musik und ungewohnte Blockflötenklänge facettenreich und vielschichtig zu erleben. Am Freitag Nachmittag laden die fünf Damen des Ensembles "Seldom Sene" zu einem abwechslungsreichen Einstand in Stockstadt, während abends Dorothee Oberlinger und ihr Ensemble 1700 mit Meisterwerken von Bach, Händel u.a. auf die Grande Tour mitnehmen wird.

Am Samstag debütiert das junge Ensemble "Prisma" mit ungarischen Klängen, nachmittags entführt Erik Bosgraaf mit Francesco Corti auf einen erlebnisreichen Dialog und abends erklingen frühbarocke, improvisatorische und animierende Klangprachten mit Meike Herzig und Artemandoline.

Der Sonntag beginnt beschwingt mit Tanzmusik von Bach bis Abba. Der Abschluss des Festivals gestaltet sich majestätisch: Das preisgekrönte La-Cetra-Barockorchester aus Basel lädt zum 4. Debut in diesem Jahr ein, bei welchem ein Pausenkonzert einer Londoner Opernaufführung rekonstruiert wird. Händel und sein Clan laden herzlich ein!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit