Bridges - Musik verbindet
Bild © Bridges - Musik verbindet

Bridges – Musik verbindet ist eine interkulturelle Musikinitiative, die seit 2016 Musiker und Musikerinnen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zu einem musikalischen Dialog zusammenbringt.

Das Konzert steht in diesem Jahr unter dem Titel "Transfer" und eröffnet Räume für einen vielschichtigen Austausch. Über den musikalischen Dialog zwischen den Musiker*innen wird Wissen über Musik und Musikkultur weitergegeben und verschiedene Sichtweisen, Hörgewohnheiten, Perspektiven und unterschiedlicher Lebensauffassungen werden vermittelt. Durch das gemeinsame Musizieren bauen wir Brücken, die den Transfer über manche scheinbar unüberwindbare Grenze möglich machen. So können wir aufeinander zugehen und dieser Transfer zeigt sich als Lernprozess: Wir alle lernen voneinander – menschlich wie musikalisch.

Weitere Informationen

Bridges - Musik verbindet

hr-Sendesaal, Frankfurt
26. April, 19:00 Uhr

bridgesmusikverbindet.de

Ende der weiteren Informationen

Beim diesjährigen Konzert im hr-Sendesaal führen das Bridges-Orchester, -Kammerorchester mit dem Bridges-Chor erneut Werke auf, die von Bridges-Musikern für Bridges-Musiker arrangiert und komponiert werden.Die Arrangements und Auftragskompositionen sind dabei auf die charakteristische Besetzung des Bridges-Orchesters aus europäischen und außereuropäischen Instrumenten zugeschnitten. Es stehen u.a. traditionelle Werke aus Rumänien und Ägypten, italienische Barockmusik sowie drei Uraufführungen unterschiedlicher Stilrichtungen auf dem Programm.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit