Schriftstellerinnen

Auf der Frankfurter Buchmesse wird seit 30 Jahren der LiBeraturpreis überreicht – ein Preis zur Förderung der Literatur von asiatischen, afrikanischen, arabischen und lateinamerikanischen Frauen. Das ist ein Grund zu feiern, und deshalb waren am Wochenende zwei Tage Schriftstellerinnen aus allen diesen Weltteilen in Frankfurt zu Gast.

Aber es wurde nicht nur gefeiert, sondern auch heiß diskutiert. Julika Tillmanns hat den Frauen zugehört. Welche Themen treiben sie um und an? Was wünschen sie sich vom Buchmarkt? Was bedeutet für sie weibliches Schreiben – eingedenk aller regionalen, sprachlichen, generationsspezifischen Diversität?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit