LiBeraturpreis Nominierte 2019

Rita Indiana, geboren 1977 in Santo Domingo, ist die bekannteste dominikanische Musikerin der Gegenwart, die Zeitung "El País" wählte sie unter die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten Lateinamerikas. Sie schreibt Romane, die in viele Sprachen übersetzt wurden und engagiert sich politisch gegen Korruption und Homophobie.

Die Jury-Begründung:
"Genderfragen und Ökologie, lateinamerikanische Geschichte und futuristisches Denken, Mythos und Moderne: Die Sängerin und Schriftstellerin Rita Indiana mischt all das in ihrem so kühnen wie abgedrehten Roman, der den Magischen Realismus neu buchstabiert. Die Lektüre: ein Trip." (Claudia Kramatschek)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit