Cover Amos Oz - Liebe Fanatiker. Drei Plädoyers
Cover Amos Oz - Liebe Fanatiker. Drei Plädoyers Bild © Suhrkamp

Amos Oz ist nicht nur ein großer Literat, sondern auch ein streitbarer politischer Intellektueller, der sich immer wieder in die israelische Politik eingemischt hat. In seinem neuesten Buch richtet er sich gegen den Fanatismus.

Audiobeitrag
Cover Amos Oz - Liebe Fanatiker. Drei Plädoyers

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mario Scalla über Amos Oz

Ende des Audiobeitrags

Wenn es um den weltweit grassierenden Fanatismus geht, ist Amos Oz Therapeut und Analytiker zugleich. Er gibt ein überzeugendes Psychogramm des klassischen Fanatikers und hat auch viele Hinweise parat, wie man ihm begegnen kann: Möglichst unfanatisch, also gelassen, ruhig und am Besten humorvoll. Wie er sagt: Es gibt keinen Menschen, der über sich selbst lachen kann, und der hinterher zum Fanatiker würde.

Weitere Informationen

Amos Oz: Liebe Fanatiker. Drei Plädoyers

Mirjam Pressler
Suhrkamp
143 Seiten
18 Euro

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Hier findet sich ein überzeugendes Plädoyer für eine zivile Form der Religionsausübung – genauso wie wirkungsvolle Rezepte gegen Fanatismus im Alltag, in der Politik, in der Religion. Ein eminent wichtiges Buch in fanatischen Zeiten, ein überzeugendes Gegenmittel.

Vorgestellt von Mario Scalla

Sendung: hr2-kultur, hr2-Kulturfrühstück, 01.06.2018, 08:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit