Podcast Dörte Hansen: Mittagstunde (Roman)

Dörte Hansen Mittagsstunde

Der Roman spielt in dem fiktiven  nordfriesischen Dorf Brinkebüll. Im Zentrum steht ein Archäologe, Ingwer Feddersen, Ende 40, der aus Brinkebüll stammt, der es als Hochschullehrer bis nach Kiel geschafft hat, und der jetzt, mit Ende 40, zurückkehrt, um seine demente Großmutter und seinen über 90jährigen Großvater zu pflegen. Es ist eine Rückkehr in ein Dorf, das im Verschwinden begriffen ist, und zugleich eine Reise in die Erinnerung an die kleinen und großen Tragödien der eigenen Vergangenheit, die er als unehelicher Sohn der "Dorfverrückten" durchlebt hat.

Fazit

"Mittagsstunde" ist  eine intensive und bewegende Reise in die verlorene Zeit – keine kitschige oder nostalgische Reise. Man will nicht zurück dorthin, es ist beileibe kein verlorenes Paradies – aber es ist ein Ort von starken Eindrücke und Empfindungen – ein Ort, der versunken ist und den Dörte Hansen trotzdem lebendig werden lässt.

Dörte Hansen
Mittagstunde
Penguin Verlag
Euro 22

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit