Donna Leon - Heimliche Versuchung
Das Cover des siebenundzwanzigsten Brunetti von Donna Leon Bild © Diogenes

Jedes Jahr veröffentlicht die Bestsellerautorin Donna Leon einen Brunetti-Krimi und damit landet die amerikanische Autorin auch jährlich auf den Bestsellerlisten. Ihre Krimis wurden in 35 Sprachen übersetzt und machten Donna Leon weltberühmt, im Ersten werden die Fälle des Commissario schon seit vielen Jahren verfilmt. Die 75-Jährige lebt heute in der Schweiz und in Venedig und „Heimliche Versuchung“ ist der 27. Fall für Guido Brunetti.

Audiobeitrag
Donna Leon - Heimliche Versuchung

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ariane Wick stellt den siebenundzwanzigsten Brunetti vor

Ende des Audiobeitrags

Eine Bekannte von Guido Brunettis Frau sucht ihn auf, weil sie sich Sorgen um ihren Sohn macht. Sie vermutet, dass er Drogen nehmen oder verkaufen könnte und Brunetti verspricht ihr, sich um diesen Fall zu kümmern. Wenige Tage später wird der Vater des Jungen von einem Unbekannten attackiert und liegt danach im Koma. Der Commissario vermutet einen Zusammenhang und stößt im Laufe der Ermittlungen auf Betrügereien mit Medikamenten.

Weitere Informationen

Donna Leon: Heimliche Versuchung

Übersetzung: Werner Schmitz
Diogenes Verlag
336 Seiten
24 Euro

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Ein Krimi, diesmal ohne Mord, der Brunetti-Liebhaber ein bisschen enttäuschen dürfte, die Spannung fehlt. Neueinsteiger in die erfolgreiche Krimi-Reihe Donna Leons dürften das auch vermissen. Als Urlaubslektüre für Venedig-Reisende kann man diesen leicht zu lesenden, kurzweiligen Roman aber gerne in den Koffer packen.  

Vorgestellt von Ariane Wick

Sendung: hr2-kultur, hr2-Kulturfrühstück, 29.05.2018, 08:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit