Podcast Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer (Roman)

Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer

Die Dichterin Annette von Droste Hülshoff kennt man vor allem als die Verfasserin der Judenbuche und des Gedichts "Am Turme", wo die einzige Freiheit des adligen Fräuleins darin besteht, heimlich die Haare im Winde flattern zu lassen. Die Dichterin Annette von Droste Hülshoff ist Bestandteil des Lesekanons in der Schule, aber sonst ist sie heute nicht mehr sehr präsent, bis die Schriftstellerin Karen Duve kam und die Dichterin vom Sockel holte.

Hochbegabte Nervensäge?

Annette von Droste Hülshoff war eine großartige Dichterin, hochbegabt, klug, aber das, was man heute mit ihr verbindet, ist ein eher angestaubtes Bild: das kränkliche adlige Fräulein mit strenger Frisur. Karen Duve blickt auf sie mit Augen von heute und auch mit der Sprache von heute: Annette von Droste Hülshoff war eine Nervensäge, schreibt sie,  sie war häufig krank, empfindlich und schwärmte eben doch davon zu verreisen, in die weite Welt hinaus zu kommen. Die Droste ist bei Karen Duve eine, die sich in die Debatten der intellektuellen Herrenrunden einschaltete – dabei waren unter anderen die Brüder Grimm, Hoffmann von Fallersleben und auch Heinrich Heine - und diesen damit gehörig auf die Nerven ging. Auch das Dichten wurde ihr übel genommen. Karen Duve zeigt, wie sehr sich ihr Umfeld bemühte, sie genau daran zu hindern, sie klein zu machen, sie als vorlaut, unbegabt und nervig abzuqualifizieren.

Fazit

Karen Duve hat so ziemlich alles gelesen, was Wissenschaftler und Biographen über die Droste geschrieben haben. In ihrem Buch hat sie den beteiligten Personen oft Zitate in den Mund gelegt, die die an anderer Stelle in Briefen oder Tagebüchern geäußert haben – wenn man das so offen macht, ist das ein legitimes literarisches  Verfahren. Karen Duves Buch ist ein eindringlicher Appell, die Droste wieder zu lesen – nicht nur die Judenbuche oder die Gedichte – auch die Briefwechsel sind überaus interessant und es wert, dass man die sich vornimmt. Die Lektüre ändert nachhaltig das Bild, das man sich möglicherweise von der Dichterin Annette von Droste Hülshoff bis dahin gemacht hat.

Karen Duve
Fräulein Nettes kurzer Sommer
Galiani Berlin
25,00 Euro

hr2-Kulturfrühstück, 22.01.2019, 8:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit