Robert Seethaler - Das Feld
Wenn man im Tod zurückblicken könnte auf sein Leben, wovon würde man erzählen? Bild © Hanser

Der letzte Seethaler-Roman wurde von der Kritik überschwänglich gelobt. Ob der neue auch ein Lob verdient?

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Robert Seethaler: Das Feld (Roman)

Ende des Audiobeitrags

"Das Feld“ heißt schlicht der neue Roman des österreichischen Bestsellerautors und Schauspielers Robert Seethaler ("Ein ganzes Leben“, "Der Trafikant“). Gemeint ist ein Gräberfeld, genauer: der Friedhof der fiktiven Kleinstadt Paulstadt. In einem Prolog und 29 Kapiteln lässt der Autor 29 Paulstädter Bürger ihr Leben Revue passieren.

Weitere Informationen

Robert Seethaler: Das Feld

Hanser
240 Seiten
22 Euro

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Faszinierend, wie Robert Seethaler jedem dieser so unterschiedlichen Figuren eine jeweils eigene Sprache und eigene Erzählhaltung in den Mund legt. Aus den vielfältigen Lebensfäden entsteht so ein raffiniert gewebter Teppich, das das Bild einer Kleinstadt in allen ihren Farben und Schattierungen zeigt. Ein den Geist erweckendes und das Herz erwärmendes Buch, das mit der Kraft der Sprache die Toten zum Leben erweckt.

Vorgestellt von Hadwiga Fertsch-Röver

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 12.6.2018, 08:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit