Diesmal wird’s giftig in Hamm. Nicht nur, dass sich die Mitglieder der dortigen Task Force aus verschiedenen Gründen mal wieder nicht grün sind – der Mann, der mit dem Gift einer extrem seltenen Giftschlange ins Jenseits befördert wurde, hat zu Lebzeiten beim illegalen Handel mit exotischen Tieren mitgemischt.

In Hamm nichts Neues, denn die Stadt ist bekannt als Drehkreuz im internationalen Exotenschmuggel. Oder, um es mit Vorderbäumen zu sagen: "Alles was kreucht und fleucht und selten ist, kommt hier durch." Obwohl der erste Hauptverdächtige schnell aufgetan ist, haben Scholz & Co. im Verlauf des Falls eine harte Nuss zu knacken. Denn der seltsame Adelige mit krimineller Vergangenheit erweist sich als schlangenglatt und schwer zu fassen. Aber die Jungs aus Hamm wären nicht da, wo sie sind, wenn sie vor unkonventionellen Ermittlungsmethoden zurückschrecken würden.

ARD-Radio-Tatort "Cascabel"
Latotzke (Sönke Möhring), Vorderbäumen (Hans Peter Hallwachs) und Scholz (Uwe Ochsenknecht) Bild © WDR / Freya Hattenberger

Mit Matthias Leja, Sönke Möhring, Uwe Ochsenknecht, Hans Peter Hallwachs u. v. a.

Komposition: Rainer Quade
Regie: Claudia Johanna Leist
WDR 2019

Dirk Schmidt, Jahrgang 1964, Werber, Schriftsteller und Hörspielautor, lebt im Ruhrgebiet, arbeitet im Rheinland und legt mit Cascabel seinen 13. ARD Radio Tatort rund um die Task Force Hamm vor.

Weitere Informationen

Anschließend ab 21:55 Uhr:
Michael Formanek & Ensemble Kolossus "The Distance"

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Hörspiel, 16.01.2019, 21:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit