Seit 35 Jahren lebt die ursprünglich aus Kornwestheim stammende Basisgemeinde Wulfshagenerhütten auf einem alten Gutshof in der Nähe von Kiel. Der christliche Anspruch der rund 40 Bewohner gründet in der Apostelgeschichte: "Alle, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam. Sie verkauften Güter und Habe und teilten sie aus unter alle, je nachdem es einer nötig hatte."

In Wulfshagenerhütten wird nicht nur gemeinsam gebetet und gesungen, sondern auch zusammen gearbeitet und alles geteilt. Das gemeinsame Einkommen erzielt man vor allem durch den Verkauf von Holzspielzeug. Funktioniert der Traum vom christlichen Kommunismus an der Ostsee?

Von Michael Hollenbach

Sendung: hr2-kultur, Camino, 30.09.2018, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit