Zahlen helfen uns bei der Orientierung in der Welt. Wir nutzen sie, um Gegenstände zu messen und zu wiegen und um Mengen zu berechnen. Andererseits schreiben wir Zahlen etwas Magisches zu.

Jedes Kind muss in der Schule Mathematik lernen. Wir tippen im Lotto unsere Glückszahlen, lassen andere "dreimal raten" oder suchen unsere "sieben Sachen" zusammen. Bereits unsere Sprache verweist auf eine lange Tradition der Zahlensymbolik, die ihre Wurzeln oft in der Bibel oder der jüdischen Kabbala hat.

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel 11.11.2018: Die Zahl - Weltmacht mit vier Buchstaben

Ende des Audiobeitrags

Heute leben wir in einer Welt von Nullen und Einsen, Statistiken und Rankings, schwarzen und roten Zahlen. Algorithmen steuern unser Verhalten, alles scheint berechenbar zu sein. Doch kein Mensch kommt ohne das Prinzip "Pi mal Daumen" aus. Und manche Entscheidungen werden immer noch mit einer Münze getroffen: Kopf oder Zahl?

Ein Beitrag von Stefanie Pütz.

Sendung: hr2-kultur, Camino, 11.11.018, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit