An Sonntagen kickt Dervis Hizarci voller Leidenschaft für seine Mannschaft TuS Makkabi Berlin, den jüdischen Fußballklub. Der gläubige Muslim will beweisen, dass Juden und Muslime gut miteinander können, wenn sie gemeinsam siegen wollen.

Bereits als Lehrer beschloss der Sohn türkischer Migranten, abfällige anti-jüdische Bemerkungen seiner Schüler zum Anlass zu nehmen, diese aufzuklären. Als Aufsichtsratsvorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin brachte er Mitglieder der benachbarten Moscheegemeinde und der Synagoge zusammen zu einer Stolpersteinverlegung für ein jüdisches Ehepaar.

Audiobeitrag
Podcast Camino

Podcast

Zum Artikel Dervis Hizarci: Ein türkischer Muslim kämpft gegen Judenhass - auf dem Fußballfeld und im Konferenzsaal

Ende des Audiobeitrags

Privat schlägt Hizarcis Herz für den Fußballclub Fenerbahçe Istanbul. Als Berliner mit türkischen Wurzeln ist er gewohnt, sich zweizuteilen – bis zum Schlusspfiff.

Ein Beitrag von Igal Avidan.

Sendung: hr2-kultur, Camino, 21.07.2019, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit