Auf dem Weg zu einer Zeugenbefragung landet der Londoner Rechtsanwalt Arthur Crook in stürmischer Nacht in einem kleinen Ort im Lake District. Dort wird am nächsten Morgen die alte Abigail Nicholas in ihrem einsam gelegenen Haus ermordet aufgefunden.

Kaum dass die Ermittlungen begonnen haben, wird eine weitere Leiche gefunden: Die 18-jährige Freda Woods hatte offenbar den Zug nach London verpasst und war auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit ihrem Mörder begegnet. Kein schwieriger Fall meint Chefinspektor Mount, denn gerade ist Frank Piper, der aus der Gegend stammt und nach einem missglückten Raubüberfall zu drei Jahren Haft verurteilt worden war, aus dem Gefängnis geflohen. Crook, der den Indizien gerade deshalb nicht glaubt, weil sie so fabelhaft lückenlos sind, und der lieber seinen Kopf riskiert, als ihn nicht durchzusetzen, begibt sich auf Spurensuche.
Ein echt englischer Krimi mit einem großartigen Sprecherensemble als Hörspiel umgesetzt.

Mit Hermann Schomberg, Klaus Schwarzkopf, Eva Garg, Bodo Primus u. a.

Aus dem Englischen von Clemens Badenberg

Regie: Edward Rothe

WDR 1975

Weitere Informationen

Anthony Gilbert war nur eines der vielen Pseudonyme, die die englische Autorin Lucy Beatrice Malleson (1889–1973) verwendete. Als Anthony Gilbert verfasste sie vor allem zahlreiche Kriminalromane – darunter viele klassische "Whodunits",in denen meist der vierschrötige, schnoddrige und etwas windige Rechtsanwalt Arthur Crook ermittelt.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Hörspiel, 18.08.2019, 14:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit