"Also: Ich bin nicht der reichste Junge der Welt. Meine Freunde nennen mich nur so. Ich wette, dass es noch viel reichere Jungen gibt als mich. Aber immerhin bin ich der reichste Junge von Wattenheim."

Jakob würde jedoch liebend gern auf manches verzichten, wenn sein Papa dafür öfter zu Hause wäre und Zeit hätte, mit ihm zu spielen. Als die beiden eines Abends zusammen nach Hause kommen, trauen sie ihren Augen kaum: Das Haus ist leer geräumt, alles weg: Die superteuren Möbel! Der Kronleuchter! Der Computer, der Kühlschrank, sämtliche Spielsachen! Selbst Jakobs dickes Buch über die Fußballweltmeisterschaften – einfach weg! Was sollen sie jetzt machen, wo sollen sie schlafen? Da hat Jakobs Papa eine Idee! Und Jakob auch!

Gelesen von Nicolas Matthews
hr 2019 | ca. 45 Min. | Ursendung
Buchvorlage: Moritz

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit