Podcast Das Haus Erinnerung von Erich Kästner

Hörspiele als Podcast

Nach 25 Jahren treffen sich Abiturienten in dem Klassenzimmer ihres alten Gymnasiums wieder, und sie holen auch ihren alten Lehrer herbei. Man zwängt sich noch einmal in die zu eng gewordenen Bankreihen und berichtet einander von den oft in andere als die erwartete Richtung verlaufenen Lebenswegen. Die eigenen Entscheidungen, Wünsche und Vorstellungen sind häufig gänzlich verschwunden und zugedeckt worden von Notwendigkeiten und Zwängen. Was aufklingt, ist Erinnerung, - die Einsicht in das Menschliche, das so unmittelbar das Herz anrührt. Kästner stellt sich selber als Dichter mitten hinein in diese Zusammenkunft; er ist einer von denen, die in diesem Klassenzimmer ihre Jugend suchen und dann über das Verlorene und Wiedererweckbare, über Wandlungen und Wege debattieren. Emil Erich Kästner (1899-1974) schrieb Romane, Drehbücher, Kabarettprogramme, humoristische und zeitkritische Gedichte und schließlich jene Bücher, mit denen Generationen von Lesern ihre Kindheit verbrachten.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit