Nachdem die Postmoderne die Theorie in ihre Schranken verwiesen hat, vor allem die große Theorie, die vorgab das gesamte Gefüge der Welt zu erklären, bleibt die Frage weiterhin unbeantwortet, was eine Theorie noch leisten kann, vor allem aber, wozu sie überhaupt da ist.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Hörspiel | "Entwicklung einer Theorie" von Frank Witzel

Ende des Audiobeitrags

Erklärt die Theorie immer dem anderen etwas, oder besteht ihr Zweck vor allem darin, sich selbst über das eigene Leben Klarheit zu verschaffen? Gibt es eine Verbindung zwischen Individuellem und Gesellschaftlichem, Privatem und Allgemeinen? Oder stellt eine Theorie am Ende nichts anderes da als ein Scheitern im Realen?

In dem Hörspiel "Entwicklung einer Theorie" wird eine Theorie entfaltet, die ganz pragmatisch Antwort auf viele drängende Fragen gibt, von der Heilung schwerer Krankheiten bis zur Befriedung außenpolitischer Konflikte. Mit klaren Handlungsanweisungen und Rezepten steht ihre Anwendung und damit Überprüfung jedem offen. Diese Theorie existiert tatsächlich und wurde in den achtziger Jahren von einem ehemaligen Orchestermusiker entwickelt, der wegen einer psychischen Erkrankung stationär in eine Nervenheilanstalt aufgenommen werden musste. War es die Theorie, die diese Erkrankung auslöste oder ist sie es, die eine Heilung bewirken soll? Diese Unterscheidung lässt sich nicht vornehmen, erkennen aber kann man die unmittelbare und existenzielle Notwendigkeit, die diese Theorie ins Leben rief, etwas, das vielen anderen Theorien fehlt.

Mit: Peter Schröder

Realisation: Frank Witzel

Dramaturgie & Redaktion: Leonhard Koppelmann

hr 2019

Weitere Informationen

Frank Witzel, geboren 1955 in Wiesbaden, arbeitet nach einer musikalischen Ausbildung als Autor, Essayist, Zeichner und Musiker. Für seinen Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969" erhielt er den "Deutschen Buchpreis 2015" sowie den "Robert Gernhardt Preis 2012". Weitere Veröffentlichungen u. a. "Bluemoon Baby" (2001), "Revolution und Heimarbeit" (2003)," Vondenloh" (2008), zuletzt "Grund unter Grund"(2017).

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Hörspiel, 30.03.2019, 23:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit