Lesezeit

zum Artikel Lesezeit ab 16. Juli um 15 Uhr : Theodor Fontane: Der Stechlin

Die Jahre 2018/2019 sind Fontane-Jahre. Vor 120 Jahren ist der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane in Berlin gestorben. Und vor bald 200 Jahren, 1819, in Neuruppin geboren. Einen Monat vor seinem Tod veröffentlichte er seinen letzten großen Roman: "Der Stechlin". Es ist ein Buch des Abschieds – und ein ironisches Selbstportrait des alternden Autors. Genau diesen selbstironischen, leicht melancholisch eingefärbten Ton trifft unser Sprecher Hans Paetsch, in einer historischen Aufnahme des Hessischen Rundfunks von 1973.

Vorschau

Rückblick

zum Artikel Lesezeit ab 14. Mai : Stefan Zweig: Schachnovelle

Stefan Zweig (1881-1942) lebte vereinsamt und verzweifelt im Exil im brasilianischen Petropolis, als er sein letztes Werk vollendete, sein Meisterwerk, die "Schachnovelle". Die Novelle ist erstmals 1942 in Buenos Aires erschienen, seitdem in 25 Sprachen übersetzt und mehr als 1 Million Mal gedruckt worden.

zum Artikel Lesezeit ab 16. April : Anna Seghers: Das siebte Kreuz

Auf Anregung von hr2-kultur empfiehlt die Aktion "Frankfurt liest ein Buch" in diesem Jahr den Weltseller der Mainzer Autorin Anna Seghers. Ein Roman des Widerstands, dessen zentrale Stellen im soeben rekonstruierten Frankfurter Altstadtviertel spielen. Wir steuern für diese Aktion unsere Aufnahme mit Martin Wuttke von 2015 bei.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit