Hund sitzt mit Serviette um den Hals auf Stuhl am Tisch und fixiert die Wurst auf seinem Teller
"Der Hund an Friedrichs Tischchen saß" aus Heinrich Hoffmann: Die Geschichte vom bösen Friederich Bild © Robert Becker

Der Fotowettbewerb geht in eine neue Runde. Fotografieren Sie Ihre Bilderwelt im Literaturland Hessen und gewinnen Sie! Es locken Preise im Wert von 7.000 Euro.

Der Autor beim Schreiben, eine Szene zwischen Figuren oder ein Handlungsschauplatz - welche Bilder kommen Ihnen zu hessischer Literatur in den Sinn? Diesmal haben Sie den vollen Gestaltungsspielraum.

Technisch und thematisch freies Spiel

Entzündet sich Ihr Interesse an Frauenfiguren? Oder sind Sie von der Beschreibung eines öffentlichen Raums fasziniert? Fesselt Sie eine literarischen Utopie oder eher die Rolle eines einzelnen Gegenstands? Lieben Sie Reisebeschreibungen oder besondere Beziehungskonstellationen?

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Beispiele aus den letzten Jahren

Ende der Bildergalerie

So unterschiedlich die Themen und Motive sein können, so groß ist auch Ihr Gestaltungsspielraum in der technischen Umsetzung. Sie können Ihr Foto inszenieren, collagieren, colorieren, spiegeln, verzerren und in jeder anderen Form nachbearbeiten. Alles ist erlaubt, solange das Foto einen Bezug zur hessischen Literatur aufweist.

Was ist hessisch?

Hessisch müssen weder Sie, Ihr Wohnort noch Ihre Kamera sein. Und auch das Fotomotiv muss nicht zwangsläufig aus dem hessischen Raum stammen. Hessisch muss der Literaturbezug sein.

Und was ist hessische Literatur? Der hessische Einfluss auf das Werk ist entscheidender als der Geburtsort des Autors. Nicht nur das Werk von Goethe ist hessisch, sondern auch das von Robert Gernhardt - selbst dann, wenn es in Weimar geschrieben wurde oder von der Toscana handelt.

Und natürlich können Sie auch einem Werk ein Gesicht geben, das selbst einen Hessenbezug aufweist. Spielt die Geschichte in Hessen, liebt ihre Hauptfigur Ahle Wurscht oder ist sie Eintracht-Frankfurt-Fan? Willkommen im Literaturland Hessen!

Einen Überblick über zeitgenössische hessische Autor*innen bietet übrigens der Hessische Literaturrat in seinem Autorenverzeichnis.

Weitere Informationen

Zur Einreichung

Upload über das Online-Formular
Einsendung per Mail / Post mit dem Teilnahmeschein [PDF - 155kb]
In allen Fällen gelten die Teilnahmebedingungen [PDF - 158kb]

Ende der weiteren Informationen

Einreichung bis zum 30. November 2018

Sie können bis zu drei Einzelbilder einreichen. Laden Sie Ihr jeweiliges Bild zum Buch einzeln online im jpg-Format hoch - gerne mit 4 bis 20 MB und IPTC-Metadaten (Tipps zu Metadaten finden Sie unter fotowettbewerbe.de). Oder schicken Sie uns Ihr/e Foto/s per Post oder Mail zu. Die Teilnahmebedingungen und Einreichformulare finden Sie in der Infobox ZUR EINREICHUNG.

Denken Sie in jedem Fall daran, den literarischen Hessenbezug kurz zu erläutern – zum Beispiel mit einem Zitat oder einer Quellenangabe.

Teilnahmeberechtigt sind sowohl Hobbyfotografen als auch Profis. Schulklassen oder andere Projektgruppen können ebenfalls an unserem Fotowettbewerb teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt in jedem Fall über eine volljährige Person (z.B. den/die Klassenlehrer/in).

Weitere Informationen

Zur Einreichung

Upload über das Online-Formular
Einsendung per Mail / Post mit dem Teilnahmeschein [PDF - 155kb]
In allen Fällen gelten die Teilnahmebedingungen [PDF - 158kb]

Ende der weiteren Informationen

Der Wettbewerb

Der Fotowettbewerb im Literaturland Hessen wird von hr2-kultur, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Photokontor Kittel gemeinsam veranstaltet. Die FAZIT-Stiftung und die Sparda-Bank Hessen eG stiften Preise im Wert von insgesamt 7.000,– Euro.

Folgende Preise werden vergeben:
1. Preis: 3.000,– €
2. Preis: 1.500,– €
3. Preis:    500,– €
»Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen«: 2.000,– €

Die Wettbewerbsentscheidung wird von einer Jury getroffen. Für den „Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen“ trifft die Jury eine Vorauswahl, die sie dem allgemeinen Publikum auf der Internetseite des Wettbewerbs zur Wahl stellt.

Ausgewählte Fotos werden im Internet präsentiert, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgedruckt, als Exponate einer Ausstellung gezeigt und möglicherweise auch als Kalenderblätter im nächsten Literaturland-Hessen-Kalender veröffentlicht.

Weitere Informationen

Kontakt

hr2-kultur / Literaturland Hessen
60222 Frankfurt
Telefon: 069/155-4960
E-Mail: literaturland@hr.de

Ende der weiteren Informationen

Veranstalter und Partner

Der Fotowettbewerb ist Teil des Netzwerkprojekts Literaturland Hessen von hr2-kultur, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Hessischen Literaturrat e.V. Veranstalter des Fotowettbewerbs sind hr2-kultur, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Photokontor Kittel. Die drei Jury-Preise im Wert von 5000 Euro werden von der FAZIT-Stiftung zur Verfügung gestellt. Der Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen e.G. ist mit 2000 Euro dotiert. Weitere Kooperationspartner des Wettbewerbs sind die Stadtbücherei Frankfurt am Main, in deren Räumlichkeiten die Preisverleihung und die Ausstellung ausgerichtet werden, sowie die Firma Brieke.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit