Diskussion Hinter den Worten. Can Dündar

Can Dündar
Gießen
Justus-Liebig-Universität Gießen
Aula Hauptgebäude
Ludwigstr. 23
35390 Gießen

Can Dündar steht derzeit wie kaum ein anderer Journalist und Autor für das Thema Pressefreiheit. In Gießen berichtet er jetzt über das Leben im deutschen Exil und die Lage der Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei.

Der Journalist, Dokumentarfilmer, Autor und langjährige Chefredakteur der türkischen Zeitung Cumhuriyet wurde 2015 wegen Spionagevorwürfen in der Türkei in Untersuchungshaft genommen. Nach seiner Freilassung floh er nach Deutschland, wo er heute als Fellow des deutschen PEN lebt und wieder als Journalist tätig ist. In der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen präsentiert er jetzt gemeinsam mit dem Schauspieler Roman Kurtz sein Buch "Verräter: Von Istanbul nach Berlin. Aufzeichnungen im deutschen Exil" (Verlag Hoffmann & Campe). Über das Leben im Exil, die Bemühungen um eine demokratische Türkei, über Wertschätzung und Feindseligkeit sowie die Lage der Meinungs- und Pressefreiheit in Deutschland und der Türkei spricht er mit Sascha Feuchert, dem Vizepräsidenten und Writers-in-Prison / Writers-at-Risk-Beauftragten des Deutschen PEN-Zentrums.

Weitere Informationen

Information

Eintritt:
5 Euro, erm. 3 Euro
VVK bis zum 2.5.2018: Tourist-Info Gießen | Tel.: 0641 / 306 18 90 | keine Abendkasse

Aufgrund notwendiger stärkerer Sicherheitsbestimmungen gilt:

  • Bitte weisen Sie NICHT auf sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) auf diese Veranstaltung hin.
  • Die Karten sind nummeriert und personalisiert, daher nicht auf andere Personen übertragbar.
  • Am Veranstaltungsabend muss ein gültiges Ausweisdokument zum Abgleich mit der Besucherliste vorgelegt werden (Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung).
  • Es wird Einlass- und Sicherheitskontrollen geben, daher sollte auf große Taschen und Rucksäcke verzichtet werden, diese müssen an der Garderobe abgegeben werden.
  • Aufgrund der Einlass- und Sicherheitskontrollen bitten die Veranstalter um frühzeitiges Erscheinen eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Ende der weiteren Informationen

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Hinter den Worten. Meinungs- und Pressefreiheit im Gespräch". Veranstalter sind der Hessische Literaturrat e.V. und das Literarische Zentrum Gießen in Kooperation mit dem Verein Gefangenes Wort, dem Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, dem PEN-Zentrum Deutschland und hr2-kultur. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert die Veranstaltung.

Weitere Informationen

Sendung in hr2-Kultur

Kulturszene Hessen
12.5.2018, 18.04 Uhr

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit