Sie möchten mit einer Lesung, einem Workshop, einer Ausstellungen oder einem Vortrag beim "Tag für die Literatur" dabei sein? Das müssen Sie wissen:

Was ist das "Literaturland Hessen"?

Das "Literaturland Hessen" ist ein Netzwerkprojekt unter der Federführung von hr2-kultur, dem Kulturradio des Hessischen Rundfunks. Gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), dem Hessischen Literaturrat e.V. sowie den literarischen Institutionen, Museen und Vereinen in Hessen und weiteren Akteuren wie Bibliotheken, Schulen, Künstlern usw. machen wir Literatur aus und über Hessen erlebbar. Das Projekt wird von vielen Partnern unterstützt, unter anderem von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Sparda-Bank Hessen und dem Verein der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen e.V. Mehr Informationen: www.hr2.de/literaturland

Was ist der "Tag für die Literatur"?

Alle zwei Jahre findet im Rahmen von "Literaturland Hessen" ein Literaturfestival statt: Bei "Literaturland Hessen – Ein Tag für die Literatur" begeben sich Literaturveranstalter auf Spurensuche vor Ort, organisieren Lesungen, Stadtspaziergänge und vieles mehr an den literarischen Schauplätzen ihrer Region oder stellen Autoren vor, in deren Leben oder Werk Hessen eine besondere Rolle spielt. Die gemeinsame Aktion wird von hr2-kultur koordiniert und medial begleitet.

Wer kann sich anmelden?

Jeder, der sich mit einer eigenen Veranstaltung zum Thema beteiligen will, zum Beispiel: Vereine, Museen, Dichterhäuser, Autoren, die Kulturämter von Städten und Gemeinden, Archive, Bibliotheken und Buchhandlungen, Literaturhäuser, literarische Gesellschaften, Schulen, Volkshochschulen, Kirchengemeinden, Tourist-Informationen und private Initiativen.

Welche Vorteile bringt die gemeinsame Aktion?

Der "Tag für die Literatur" sorgt für Aufmerksamkeit: Für die hessischen Autorinnen und Autoren, aber auch für die Vereine, Institutionen und Initiativen, die sich für die Literatur aus und über Hessen engagieren. Alle Veranstaltungen des Tages werden im Internet und in einem gedruckten Programmheft präsentiert, auch eine einheitliche Plakatvorlage steht zur Verfügung. Der Hessische Rundfunk begleitet den Tag z.B. mit Interviews und Veranstaltungshinweisen. Das Land Hessen unterstützt die gemeinsame Aktion: Alle Veranstalter haben die Möglichkeit, sich in einem vereinfachten Verfahren für eine finanzielle Förderung (maximal 500 Euro als Fehlbedarfsfinanzierung) zu bewerben.

Ich will mich anmelden – was muss ich tun?

Nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf oder füllen Sie direkt das Online-Anmeldeformular aus. Wenn Ihre Veranstaltung in das Festivalprogramm aufgenommen wird, werden Sie über alle weiteren Schritte (z.B. die Erstellung des Programmhefts) informiert. Für die Planung, Durchführung und Finanzierung Ihrer Veranstaltung sind Sie selbst verantwortlich.

Welche Sonderregelungen gibt es für Schulen?

Öffentliche Veranstaltungen von Schulen können auch am Freitag oder Samstag, also bereits am 24. oder 25. Mai 2019, stattfinden.

Kontakt:
Hessischer Rundfunk
hr2-kultur / Literaturland Hessen
Karoline Sinur oder Perdita Fitzgerald
60222 Frankfurt am Main

Tel.: 069 155-4960 oder -6175
E-Mail: literaturland@hr.de
www.hr2.de/literaturland

Diese Hinweis können sie auch als Dokument [PDF - 62kb] herunterladen und ausdrucken.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit