Schüler in der Grimmwelt Kassel
Schüler der Carl-Schomburg-Schule in der Grimmwelt Kassel Bild © Brigitte Strum-Schott

Wir sind die Klasse 9c und haben die Grimmwelt besucht, eine neue Ausstellung zu den Brüdern Grimm. Unser Literaturpate ist der Schriftsteller Jamal Tuschick. Er ist wie wir in Kassel aufgewachsen, lebt jetzt in Berlin, besucht aber gerne Kassel und mag die Schriften von Jacob und Wilhelm Grimm. Wir waren gespannt darauf ihn kennenzulernen und von ihm zu lernen.

Wir haben uns in der Ausstellung der Grimmwelt mit unserem Literaturpaten Jamal Tuschick getroffen, haben uns genau umgeschaut und danach Texte geschrieben. Zuerst hat uns Claudia Rosskopf, eine Mitarbeiterin der Grimmwelt erklärt, warum hier auch Kunstwerke zu sehen sind. Es wispert und raunt überall, die Sinne werden fast komplett angesprochen: fühlen, sehen (Spieglein, Spieglein an der Wand ...), tasten.  

Sechs Schwäne in mehr als acht Sprachen

Audiobeitrag
Schülerinnen tragen Text vor

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Carl Schomburg Schule: Texte

Ende des Audiobeitrags

Jamal Tuschick, unser Autor, übersetzt "Die sechs Schwäne" für Doa aus dem Deutschen, sie notiert auf Arabisch. Im Workshop mit Juliane Spatz und Maria Bonifer haben wir einzelne Sätze und Szenen aus den Märchen vertont, die wir zuvor geschrieben haben. Unsere Sprachexperimente: Die sechs Schwäne auf italienisch, türkisch, albanisch, polnisch, spanisch, tamil, deutsch, bulgarisch und arabisch...

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit