Diskussion Meinungsfreiheit im Netz

Meinungsfreiheit
Kassel
Stadtbibliothek Kassel
Obere Königsstr. 3
34117 Kassel

Wo endet die Meinungsfreiheit? Zum Beispiel da, wo Hetze beginnt. Eine Diskussion in der Stadtbibliothek Kassel lotet die Grenzen aus und wirft einen Blick zurück auf die Geschichte der Zensur.

Wie gehen wir mit Hass und Hetze in sozialen Medien um? Welche Folgen hat das 2017 in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz? Was können wir aus der Geschichte der Zensur in Deutschland lernen? Unter der Leitung von Thomas Bündgen vom Literaturhaus Nordhessen diskutieren die Literaturwissenschaftlerin Nikola Roßbach von der Universität Kassel, HNA-Chefredakteur Jens Nähler und Maria Grüning von den Kopiloten Kassel, einem Verein, der sich um politische Bildung im kommunalen Raum kümmert.

Weitere Informationen

Information

Der Eintritt ist frei

Ende der weiteren Informationen

Veranstalter der Diskussion über Meinungsfreiheit versus Hetze im Netz im Rahmen der Reihe "Hinter den Worten. Meinungs- und Pressefreiheit im Gespräch" sind der Hessische Literaturrat e.V. und das Literaturhaus Nordhessen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Kassel und hr2-kultur. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert die Veranstaltung.

Weitere Informationen

Sendung in hr2-kultur

Kulturszene Hessen:
2.6.2018, 18:04 Uhr

Ende der weiteren Informationen
Can Dündar
Oliver Leicht Quartett
Oliver Leicht Quartett
Moderatoren auf Bühne
Moderatoren auf Bühne
Asli Erdoğan
Die hr-Bigband ohne Dirigent 2014
Schüler machen Musik
Meinungsfreiheit
Zeichnung: Der Hexer
Oper Frankfurt
Patti Austin
Andreas Staier
Andreas Staier
Chris Pichler
Shanghai
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit