Zeichnung Georg Büchner
La mer des roches. Georg Büchner auf den Steinen des Felsenmeers im Odenwald von Alexis Muston (Skizzenbuch 10. oder 11. Oktober 1833) Bild © Freies Deutsches Hochstift

Georg Büchner und die Romantik – wie passt das zusammen? Dieser Frage geht eine wissenschaftliche Tagung im Freien Deutschen Hochstift nach. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen.

Heute gilt Georg Büchner (1813-1837) als einer der wichtigsten Literaten des Vormärz. Von seinen Zeitgenossen wurde er allerdings immer wieder mit der Romantik in Verbindung gebracht. Das scheint nur auf den ersten Blick überraschend. Tatsächlich hat Büchner das Moderne der Romantik erkannt, in seinem Werk spezifisch romantische Elemente aufgegriffen und radikal modernisiert. Die Tagung geht diesen Zusammenhängen nach.

Weitere Informationen

Georg Büchner und die Romantik

12. - 14.4.2018
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum (Arkadensaal)
Am Großen Hirschgraben 23-25
60318 Frankfurt am Main
Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter: Tel. 069 / 13880-0 oder: anmeldung@goethehaus-frankfurt.de

www.goethehaus-frankfurt.de
Das Programm zum download [PDF - 1mb]

Ende der weiteren Informationen

Veranstalter sind die Forschungsstelle Georg Büchner, die Georg Büchner Gesellschaft, die Goethe-Universität Frankfurt und das Freien Deutschen Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit