Volker Kutscher
Volker Kutscher Bild © picture-alliance/dpa

Wiesbaden ist hessische Krimi-Hauptstadt: Beim KrimiMärz und dem parallel stattfindenden FernsehKrimi-Festival wird das Genre einen ganzen Monat lang in allen Facetten beleuchtet. Zu den Gästen gehören Tom Tykwer und der diesjährige Wiesbadener Krimistipendiat Volker Kutscher.

Unter dem Titel "Rückblende" stehen vom 1. bis 25 März der historische Kriminalroman und aktuelle gesellschaftspolitische Fragen im Zentrum von Diskussionen und Lesungen, Filmen, Theaterabenden und einer Ausstellung.

Volker Kutscher eröffnet das Festival und stellt gemeinsam mit Illustratorin Kat Menschick seine erfolgreiche Krimiserie rund um Kommissar Gereon Rath vor, der im Berlin der Zwanzigerjahre den radikalen Wandel von Kultur und Politik erlebt. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt des Filmemachers Tom Tykwer am 9. März. Er spricht mit Volker Kutscher über ihre Zusammenarbeit für die Serie "Babylon Berlin", die auf den Gereon-Rath-Büchern beruht, und über das Serienmachen in Zeiten von Sky, Netflix und Co.

Weitere Informationen

KrimiMärz und FernsehKrimi-Festival

Wiesbadener KrimiMärz
1. bis 25. März
Literaturhaus Villa Clementine und andere Orte
Programmheft (PDF)

14. Deutsches FernsehKrimi-Festival
6. bis 11. März
Caligari Filmbühne in Wiesbaden
FernsehKrimi-Festival

Ende der weiteren Informationen

In den über 20 Veranstaltungen wird immer wieder ein Blick auf historische Kriminalfälle der Region geworfen, unter anderem mit der Autorengruppe "Dostojewskis Erben". Und es wird international: Mit dem gefeierten polnischen Autor Szczepan Twardoch unternimmt das Festival einen Ausflug in die Warschauer Unterwelt, den kriminellen Verflechtungen zwischen Deutschland und Frankreich geht Robert Hültner nach, und Sabine Hofmann zeigt das Spanien der Franco-Zeit. Auf dem Programm stehen außerdem ein literarisches Krimi-Quartett, meisterhafte Mentalkunst und eine kriminelle Zeitreise.

Ausgerichtet wird das Krimifest vom Wiesbadener Kulturamt unter Federführung des Literaturhauses Villa Clementine. Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain unterstützt unter anderem den Brückenschlag in die Region zu den ebenfalls im März stattfindenden Darmstädter Krimi-Tagen. Parallel zum Wiesbadener KrimiMärz findet das Deutsche FernsehKrimi-Festival statt, das mit so renommierten Schauspielern und Regisseuren wie Volker Schlöndorff, Heino Ferch oder Hannelore Hoger viel Prominenz nach Wiesbaden bringt. Aus über 60 Fernsehkrimis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat eine Vorjury 10 Filme für den Wettbewerb ausgewählt. Zur Eröffnung ist die Premiere des vom Hessischen Rundfunk produzierten Tatorts "Unter Kriegern" zu sehen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit