Lesezeit

Buchtipps

zum Artikel Buchtipp | 23.4.2018 : Torsten Schulz: Skandinavisches Viertel

Seit "Boxhagener Platz" gehört Torsten Schulz zu den Autoren, die an ein Leben in der DDR erinnern und das Scheitern dieses Staates jenseits der polit-ökonomischen Analyse beschreiben. Als Drehbuchautor ist er auf Dialoge spezialisiert, in seinen Roman jedoch überwiegen die Erzählungen und ein schräges Personal. Sein jüngster Roman nun spielt erneut in Berlin und heißt "Skandinavisches Viertel".

Mitmachen

Weitere Themen

Leselust - Was Hessische BuchhändlerInnen empfehlen

Hörspiel/Feature

Das aktuelle Feature zum Nachhören

Friedrich Engels und Karl Marx

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Karl Marx und Friedrich Engels. Über Größe und Grenzen einer abenteuerlichen Freundschaft

Schon äußerlich waren sie ein ungleiches Paar: Friedrich Engels groß, schlank, und sportlich, Karl Marx dagegen gedrungen, mit seltsam eckigen Bewegungen und einer Leidenschaft für Aufenthalte in Bibliotheken. Aber auch sonst waren sie höchst gegensätzlich: Marx kam aus einer aufgeklärten, Engels aus einer frömmlerischen Familie. Das hr2-Feature über einer Männerfreundschaft des 19. Jahrhunderts, ohne die die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts einen anderen Verlauf genommen hätte.

Literaturland Hessen

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit