Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Stockstadt ist ein wunderbarer Schmelztiegel für Freunde der Blockflöte"

Maurice Steger

Vier Tage lang dreht sich in Stockstadt alles um die Blockflöte. Eine Veranstaltung, bei der Stars der Szene wie Maurice Steger, Dorothee Oberlinger oder das Ensemble "Seldom Sene" sieben Konzerte präsentieren. Dazu gibt es einen Meisterkurs und eine Messe für Instrumente und Noten.

Maurice Steger

Maurice Steger gilt als der Paganini der Blockflöte. Er ist der Künstlerische Leiter der Blockflötenfesttage in Stockstadt am Rhein. In der hr2-Musikszene Hessen berichtete Maurice Steger dass er keineswegs sofort wie ein Wunderkind das Instrument spielen konnte, dass er auch den Klang vieler auf einmal Blockflöte spielender Kinder liebt - und warum es für ihn wichtig ist, zu erfahren in welchen Räumen man besipielsweise zu Zeiten Händels Musik gemacht hat.

Was macht die Blockflötentage in Stockstadt aus?

Maurice Steger:
Es ist ein wunderbarer Schmelztiegel für Freunde der Musik und für Freunde der Blockflöte: Es erklingen natürlich viele verschiedenen Blockflötisten/innen, aber auch verschiedene Arten von Blockflöten in großartigen Musikstücken. Die Blockflötisten spielen ja meistens nicht alleine, sondern bringen ihre Ensembles mit und das ist eine sehr bunte Geschichte das Festival in Stockstadt.

Und wie sieht Ihre eigene Blockflötensammlung aus?

Der Blockflötist Maurice Steger mit einigen seiner Instrumente.

Maurice Steger:
Ich habe in meiner geliebten Blockflötenkommode ungefähr 70 Instrumente. Ein Geiger kann mit einem Instrument ein sehr großes Repertoire abdecken. Wir brauchen viele Blockflöten. Eine hohe Blockflöte zu hören, ist etwas ganz anderes als einen tiefen sonoren Klang zu erleben. Und aus diesem Grund finde ich es sehr inspirierend, verschiedene Blockflöten zu spielen, um eine breite Klangpalette mit diesem Instrument abdecken zu können.

Und wer steckt hinter dem Blockflötenquintett "Seldom Sene"?

Maurice Steger:
Sie scheinen fast keine Grenzen zu haben! Ich kenne derartig unterschiedliche Musiken der Fünf, das erstaunt und erfreut mich immer wieder, wie so etwa die "Goldberg Variationen" für diese Besetzung klingen können. Das ist echte Kunst!

Sendung: hr2-kultur, Musikszene Hessen, 4.5.2019, 15:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit