Peter Gregson Bach recomposed

Nach sechs Jahren Pause wird die Recomposed-Reihe der Deutschen Grammophon fortgesetzt. Mit Peter Gregson Neuinterpretation des wohl bedeutendsten Werks, das für das Cello als Soloinstrumentiert existiert. Eine Mischung aus alten und neuen Klängen, aus Celli und Synthesizern. Mal spielt Peter Gregson die Suitensätze solistisch und nahezu originalgetreu, mal erklingt ein ganzes Celloensemble oder es wird nach spannenden Klangeffekten gesucht.

Fazit

Gregsons neu komponierter Bach ist eine Musik, die ständig die Perspektiven wechselt. Man kann ihr entspannt lauschen, so als säße man gerade ganz relaxed im Ledersessel einer Club-Lounge. Man kann sich ihr aber genauso gut mit der gespannten Aufmerksamkeit und Konzentration eines Konzertsaalhörers nähern. Bach ist und bleibt eben universal. Ob er nun original ist oder - "recomposed".

Recomposed by Peter Gregson:
Bach – The Cello Suites
Peter Gregson (Solo Cello & Synthesizers), Richard Harwood, Reinoud Ford, Tim Lowe, Ben Chappell, Katherine Jenkinson (Cello)
Deutsche Grammophon

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit