CD Prosseda

Wohl kaum jemand kennt sich mit Mendelssohns Klaviermusik besser aus als Roberto Prosseda. Er hat das komplette Soloklavierwerk Mendelssohns eingespielt. Endlich legt der italienische Pianist jetzt auch Mendelssohns Klavierkonzerte vor. Und hat für sein neues Album exzellente musikalische Partner gewonnen: Das Residenzorchester Den Haag unter Jan Willem de Vriend.

Die Popularität von Chopins, Schumanns oder Liszts Klavierkonzerten haben Mendelssohns Klavierkonzerte im Musikbetrieb nie erreicht. Sein erstes Klavierkonzert bezeichnete Mendelssohn als "ein schnell hingeworfenes Ding". Viele Pianisten unterschätzen das Stück und spielen es oberflächlich brillant. Nicht so Roberto Prosseda! Was bei vielen seiner Kollegen mechanistisch und etüdenhaft klingt, das ist bei ihm sorgfältig ausgefeilt und nie virtuoser Selbstzweck.

Fazit:

Mendelssohns Klavierkonzerte mit dem Residenzorchester Den Haag unter Jan Willem de Vriend und mit dem Pianisten Roberto Prosseda. Eine ideale Partnerschaft. Abgerundet wird das Album durch ein brillantes Rondo für Klavier und Orchester und die Hebridenouvertüre. Wie sagte Robert Schumann über Mendelssohn: "Es ist, als wenn man einen Baum schüttelt, die reife, süße Frucht fällt ohne Weiteres herab". Diese Früchte versprechen Genuss ohne Reue. Garantiert.

Mendelssohn
Piano Concertos 1 & 2 – Rondo brillant – Ouverture „Die Hebriden“
Roberto Prosseda, Klavier
Residentie Orkest The Hague
Jan Willem de Vriend, Leitung
Decca

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit