Christina Pluhar
Christina Pluhar Bild © picture-alliance/dpa

Barockmusik ganz anders - so anders, dass sie fast nicht zu erkennen ist. Unser Musikkritiker meint: Das bereitet ungemeine Freude!

Audiobeitrag
Cover Christina Pluhar & L'arpeggiata - Händel Goes Wild

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Meinolf Bunsmann über "Händel goes wild".mp3

Ende des Audiobeitrags

„Händel goes wild“ - heißt das neue Album des Ensembles „L'arpeggiata“ und seiner Gründerin Christina Pluhar. Die Musiker sind bekannt dafür, dass sie Grenzen überschreiten, dass sie keine falsche Ehrfurcht vor Musik haben. Dass sie historisch informierte Aufführungspraxis zum Beispiel mit Jazz und modernen Instrumenten kombinieren.

Jetzt ist also Georg Friedrich Händel an der Reihe. Für dieses Projekt hat Christina Pluhar noch ein paar Gäste dazu geladen. Meinolf Bunsmann hat sich die CD angehört, die viele Überraschungen bereithält.

Weitere Informationen

Händel Goes Wild - Improvisations on G.F. Händel

L'arpeggiata
Erato 0190295811709

Ende der weiteren Informationen

Fazit

L'arpeggiata und Christina Pluhar spielen mit Musik - und zwar mit großer Freude, sie ist hörbar. Nach den umjubelten Purcell- und Monteverdi-Projekten ist Christina Pluhar mit "Händel goes wild" wieder ein wunderschönes Album gelungen. Vielleicht auch etwas für alle, die mit Händel bisher nicht viel anfangen können.

Hier bekommen Sie ein paar Eindrücke von den Aufnahmesessions für das Album

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Vorgestellt von Meinolf Bunsmann

Sendung: hr2-kultur, hr2-Kulturfrühstück, 27.09.2017, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit