Vincent Larderet, Pianist
Bild © Martin Teschner

Das Album "Debussy Centenary" ist Vincent Larderets persönliche Hommage an Claude Debussy. Drei ganz besondere Werke des vor 100 Jahren gestorbenen Komponisten hat der französische Pianist hierfür eingespielt.

Audiobeitrag
CD-Cover "Debussy Centenary 1918-2018" von Vincent Larderet

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Alles von größter Ausdrucksstärke" Niels Kaiser

Ende des Audiobeitrags

Das Hauptwerk der CD sind die zwölf Stücke aus dem zweiten Buch der "Préludes" von Claude Debussy. Die eigentliche Sensation aber ist das dritte Werk auf der CD: die sinfonischen Fragmente von Debussys Bühnenmusik zu "Le martyre de saint Sébastien“. Sie sind zum ersten Mal in der Klaviertranskiption auf Tonträger zu hören.

Weitere Informationen

Debussy Centenary 1918-2018

Vincent Larderet
Ars Produktion ARS 38 240
LC 06900

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Das sind Klänge mit klar gemeißelten Konturen, die in einem hellen mediterranen Licht erstrahlen. Gleichzeitig ist alles von größter Ausdrucksstärke. Wenn Vincent Larderet Debussy spielt, dann scheint jeder Klavierton zu leuchten.

Vorgestellt von Niels Kaiser

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 19.02.2018, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit